top of page

Ernährung zur Gewichtsregulation

Ich freue mich, dich bei deinem Ziel, dein Wohlfühlgewicht zu erreichen, unterstützen zu dürfen. Ich helfe dir, die richtige Diätform für dich anhand deiner persönlichen Essensvorlieben zu finden und versorge dich gerne mit tollen Rezeptideen und Tipps für den Alltag damit dir dabei auf keinen Fall langweilig wird.​Es ist mir dabei besonders wichtig, dass du dein Wunschgewicht nachhaltig behältst, denn gerade bei vielen Trenddiäten tritt oft der Jo-Jo-Effekt ein. Also wenn du keine Lust mehr nur auf kurzfristige Erfolge beim Abnehmen hast, melde dich gleich und ich begleite dich von Anfang an bei deinem Programm.

Ernährung und Sport

Du bist sportlich aktiv oder willst es werden? Super! Es gibt keinen schlechten Zeitpunkt um damit anzufangen. Bei Fragen zur richtigen Ernährung bei Sport kann es hilfreich sein, einen Experten um Rat zu fragen. Denn der Schlüssel zum Trainingserfolg geht oft durch den Magen.​ Dir fehlt die nötige Motivation oder du fühlst dich schnell ausgepowert? Die Ursache dafür liegt möglicherweise in einer falschen Ernährungsweise. In erster Linie ist in diesem Fall eine ärztliche Untersuchung notwendig. Oft ist eine mangelnde Versorgung mit wichtigen Nährstoffen verantwortlich. In diesem Fall gebe ich dir gerne Tipps wie du deine Versorgung damit bei körperlicher Anstrengung decken kannst.

Gesund im Alltag

Wir alle wissen, wie schwer es manchmal sein kann, sich im stressigen Alltag die Zeit zu nehmen etwas Ordentliches zu essen. Du hast oft Heißhungerattacken, Verdauungsprobleme oder weißt nicht, wie du schnell etwas gesundes auf den Teller zaubern kannst? Ich helfe dir gerne dabei, eine gesunde Ernährung in deinen Tagesablauf zu integrieren. Auch wenn du keinen "nine-to-five-Job" hast.Oft sind es nur Kleinigkeiten, die einen großen Unterschied machen können. In besonders stressigen Situationen vergessen wir manchmal einfach komplett darauf, etwas zu essen. Möglicherweise sogar den ganzen Tag lang. Und am Abend folgen dann Heißhungerattacken. Dann schreit unser Körper bevorzugt nach fettigem, ungesunden Essen. Die Folge ist, dass wir schlecht schlafen und am nächsten Morgen nicht richtig ausgeruht sind, weil unser Körper in der Nacht die ganze Verdauungsarbeit machen musste. Diese Situation kenne ich selbst aus meiner Arbeit in der Gastronomie sehr gut. Deshalb wird empfohlen, 3 Stunden vor dem Schlafengehen nichts zu essen. Wenn du trotz regelmäßiger Mahlzeiten zwischendurch immer hungrig bist, kannst du mal versuchen mehr Ballaststoffe zu dir zu nehmen. Sie werden dich länger satt halten und haben obendrein viele gesundheitliche Vorteile. Du kannst dafür zum Beispiel Weizennudeln durch Vollkornprodukte ersetzen. Oder probier' doch mal Quinoa anstatt weißem Reis. Richtig zubereitet schmeckt dieser fantastisch! Übrigens könnten dir auch Bitterstoffe gegen Heißhunger helfen - Versuch`s mit einem Stück Bitterschokolade, falls du das Gefühl hast eine ganze Tafel Milchschokolade verdrücken zu können. Was auch immer deine Lebenssituation ist, ein Ernährungscoaching kann eine tolle Möglichkeit sein, dir dabei zu helfen deinen Alltag gesund zu meistern.​

Image by Edgar Castrejon

Saisonale Ernährung 

Leben im Einklang mit der Natur bedeutet, sich nach den Jahreszeiten zu richten. Achtest du beim Einkauf manchmal darauf, woher die Lebensmittel in deinem Einkaufswagen stammen? Du hast es vermutlich schon gemerkt - vieles hat einen laaaaaaangen Transportweg hinter sich. Gut, noch wachsen bei uns keine tropischen Früchte auf den Bäumen. Ich finde, es ist daher durchaus vertretbar hin und wieder welche davon einzukaufen, um nicht auf den Genuss verzichten zu müssen.Aber kaufst du vielleicht auch in den Wintermonaten manchmal Obst und Gemüse, das eigentlich auch hierzulande wächst und nur gerade nicht verfügbar ist? Tu' mir bitte einen Gefallen und denke ganz kurz an den Geschmack von blassen Gewächshaustomaten oder unreifen Heidelbeeren aus Sonstwoher und stell dir die Frage, ob es wirklich wert ist, dafür Geld auszugeben. Stimmt, viel Anderes bleibt dann im Supermarktregal nicht übrig, das gerade Saison hat. Vielleicht kann ich dich aber überzeugen zum Beispiel mal einen Bauernmarkt in deiner Nähe zu besuchen um zu schauen, was es bei uns eigentlich alles in der kalten Jahreszeit gibt.Gerne überzeuge ich dich persönlich von den vielen Vorteilen saisonaler Produkte. Wenn du magst begleite ich dich auch auf eine Einkaufstour und helfe dir bei der Zubereitung eines Menüs für deine Familie oder Freunde bei dir zu Hause. Denn ich weiß, viele Leute kaufen gewisse Lebensmittel nur deshalb nicht, weil sie nicht wissen was sie alles damit machen können.​Du kannst dir aber von mir aus im Winter auch einen Heizstrahler vor die Haustüre stellen um mit Badekleidung rausgehen zu können und dir eine Erdbeere nach der anderen rein zu ballern, von denen jede Einzelne geschmackloser ist als dieser Witz. ​

Mealprep

Du hast wohl einen meiner Beiträge zum Thema Meal Prep auf Instagram gesehen und Lust auf mehr bekommen? ;)Nein? Macht nichts! Du weißt auch nicht was das sein soll? Kein Problem - Ich klär dich auf. Das trendige englische Wort heißt nichts anderes als "Mahlzeiten vorbereiten" und bietet sich super an, wenn man keine Zeit hat, jeden Tag mehrmals frisch zu kochen. Oft gehen wir deshalb ohne Frühstück außer Haus und essen zu Mittag auswärts, aber das ist meist teuer und leider tendenziell eher ungesund. Ich könnte hier jetzt noch so viel darüber schreiben, aber es macht mehr Spaß, einfach gleich gemeinsam damit loszulegen, deshalb lade ich dich lieber zu einem meiner Meal Prep-Workshops ein. Egal, welche Essensvorlieben du hast und wie groß oder klein dein Budget ist, jeder kann mealpreppen - und ich garantiere dir, deine Mitmenschen werden sowas von neidisch auf dich sein. Schau einfach hier nach, ob zufällig gerade ein Workshop ansteht. Falls nicht, kannst du mir jederzeit eine Anfrage schicken. Ach ja, falls du mehr Leute für einen Workshop mit mir begeistern kannst, wird es für Euch günstiger. Für je 5 Personen darf nämlich eine 6. Person gratis dabei sein.

Lebensmittelverpackung

Vegane Ernährung

Zum ersten Mal richtige Erfahrung mit veganem Essen hatte ich 2016 während meinem ersten Jahr in Wien. Damals gab es hier einfach schon mehr Auswahl in Restaurants und an veganen Produkten im Supermarkt und es ist beeindruckend zu beobachten, wie sich der Markt seitdem entwickelt hat. Jedenfalls startete ich einen ersten Versuch, mich vegan zu ernähren. Es funktionierte nicht immer, beispielsweise beim Mitarbeiteressen bei der Arbeit, aber wenn es ging, ließ ich zumindest das Fleisch weg. Zuhause begann ich, auch mehr mit Gemüse, Hülsenfrüchten und Getreide zu kochen. Ich fühlte mich fitter, hatte keine Hautprobleme mehr und nach dem Essen war mein Körper nicht mit der anstrengenden Verdauungsarbeit voll ausgelastet, sondern ich hatte noch mehr Energie. Ich hatte eine neue Herausforderung gefunden und fand Gefallen daran. Die Ideen sprudelten nur so aus mir heraus. Mir wurde klar, dass Veganismus (oder wie auch immer man es nennen mag) die Ernährungsform der Zukunft ist und ich mich ihr zu verschreiben hatte. Das enorme Potenzial, alleine die Überlegung, wie viele Menschen wir mit Nahrungsmitteln versorgen könnten, würden diese nicht als Tierfutter genutzt, ließ mich nicht mehr los. Ich wusste, ich will helfen diese Ernährungsweise in der breiten Masse der Gesellschaft zu verbreiten. Aber nicht, indem ich mich auf die Straße stelle und mir anmaße, Leuten vorzuschreiben, sie dürften von  jetzt an aus diesem und jenen Grund überhaupt keine tierischen Produkte mehr essen und verstörende zeige. Außer, mit Glück ein bisschen Aufmerksamkeit zu generieren, bringt diese Methode meiner Meinung nach nichts.  Auf diese Art schreckt man nur Leute davor ab, sich jemals mit AktivistInnen auseinanderzusetzen. Was Menschen zueinander bringt, ist seit Urzeiten das gemeinsame Essen. Natürlich hatte ich schonmal schlechte Erfahrungen mit veganem Essen. Aber im Großen und Ganzen bin ich mit meiner vorwiegend pflanzenbasierten Ernährungsweise verdammt glücklich. Die Gründe warum Menschen sich für eine vegane Lebensweise entscheiden sind vielfältig und auch über Geschmack lässt sich bekannterweise streiten. Wie also müsste die pflanzliche Ernährungsweise aussehen, um alle Bedürfnisse abzudecken? Erstens mal muss sie alle lebensnotwendigen Nährstoffbedarfe abdecken. Dann sollte sie, kurz gesagt, nachhaltig sein. Was natürlich auch nicht fehlen darf ist ein geiler Geschmack. Und dann braucht es Leute, die darüber aufklären, wie man bestenfalls alle diese 3 Eckpfeiler miteinander vereint. Ich persönlich finde, Nahrungsergänzungsmittel beispielsweise können bei einer veganen Ernährung durchaus sinnvoll sein. Wenn auch nicht unbedingt notwendig, wie manche WissenschaftlerInnen meinen. Auch finde ich es absurd zu glauben, wir könnten in unserer globalisierten Welt keine Lebensmittel mehr aus anderen Erdteilen importieren (wenngleich die dafür eingesetzten Transportmittel umweltverträglicher werden müssen). Wo ich hingegen keine Kompromisse machen kann, ist bei Geschmack und Qualität. Ich habe anfangs über Potenzial geschrieben und ich finde, was diese 2 Punkte angeht gibt es in vielerlei Hinsicht noch Luft nach oben. Du willst deine Ernährungsweise umstellen? Ich helfe dir sehr gerne dabei und sage dir offen, von welchen Produkten du lieber die Finger lassen solltest und was hinter ihren Werbeversprechen steckt. Es gibt aber genauso viele sehr gute pflanzliche Lebensmittel (-Produzenten) und diese unterstütze ich gerne, indem ich sie für meine Rezepte verwende. Es gibt also vieles über das Thema zu diskutieren und ich freue mich über jeden konstruktiven Meinungsaustausch.​

Kochkurse

Erfahrungen in der Leitung von Kochkursen durfte ich bereits während einiger beruflicher Stationen sammeln. Dabei haben mir der direkte Gästekontakt und die Möglichkeit mein Wissen weiterzugeben immer schon großen Spaß gemacht. Dass ich das Ernährungscoaching in Verbindung damit ausüben möchte, war für mich von Beginn meiner Tätigkeit an klar. Ich finde es sehr wichtig, neben allgemeinen Empfehlungen zu geben auch zu zeigen, wie man diese in seiner Küche kreativ umsetzen kann. So profitiert Jemand, der seine Ernährung umstellen möchte, doppelt von meinem Ernährungstrainingsprogramm. Auch für mich gibt es immer wieder Neues auszuprobieren. Neue Produkte, andere Zubereitungsarten, verschiedene Texturen etc. und deshalb ist auch jeder Kochkurs immer ein bisschen anders. Mein großer Traum ist es, einmal eine eigene Location für meine Kurse zu haben. Bis dahin führe ich ein Nomadenleben in den Kochschulen des Landes und bei Produzenten meines Vertrauens. Aus diesem Grund ist die Idee entstanden, auch Kochkurse und Workshops in privaten Küchen und Mitarbeiterküchen in Büros anzubieten. Eine super Möglichkeit für Familien, Freunde und KollegInnen, die entweder unter sich eine entspannte Zeit genießen wollen oder neue Leute einladen und kennenlernen wollen. Eine besonders nette Idee auch für Geburtstagsfeiern, Familientreffen oder Firmenfeiern. Bei Interesse und näheren Fragen dazu kannst du mir gerne schreiben und ich schicke dir ein unverbindliches Angebot zu. Es lohnt sich, immer wieder mal einen Blick auf meine Website unter "Veranstaltungen" zu werfen, welche Kochkurse oder Workshops in nächster Zeit anstehen. (Newsletter ist in Arbeit) :)Du hast Interesse an einem besonderen Thema? Bitte lass es mich wissen und ich werde schauen, dass ich es in einem Kurs einbauen kann. Falls du einen Betrieb besitzt und einen Kochkurs arrangieren willst oder einfach nur einen Koch für deine Firmenfeier suchst, bin ich dafür ebenso disponibel. Für weitere Anfragen bin ich jederzeit offen.

bottom of page